Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Handwerks-Präsident warnt vor Abschaffung der sachgrundlosen Befristung

Handwerks-Präsident warnt vor Abschaffung der sachgrundlosen Befristung

Archivmeldung vom 01.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Präsident Hans Peter Wollseifer vom Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH)
Präsident Hans Peter Wollseifer vom Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH)

Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36926355

Handwerks-Präsident Hans Peter Wollseifer hat die Union davor gewarnt, der SPD-Forderung nach Abschaffung der sachgrundlosen Befristung nachzugeben. Wollseifer sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Das wäre eine weitere Einschränkung." Wollseifer ergänzte, sollte sich die SPD durchsetzen, könnte es für Jobeinsteiger oder Langzeitarbeitslose "schwerer werden, weil Betriebe davor zurückschrecken, direkt ins volle Risiko zu gehen". Die von den Sozialdemokraten beklagten Kettenverträge seien im Handwerk unüblich.

Zugleich forderte Wollseifer die künftige Bundesregierung auf, gesetzlich auf den Dieselskandal zu reagieren. Handwerker besäßen Hunderttausende der Fahrzeuge. "Die Kundengruppe Handwerk ist beim Diesel hinters Licht geführt worden", so der Präsident. Deshalb müsse es nun eine Hardware-Nachrüstung der Nutzfahrzeuge geben. "Dazu muss ein Gesetz her, das diejenigen, die den Schaden verursacht haben, dazu verpflichtet, ihn auch wieder in Ordnung zu bringen", forderte Wollseifer.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte akzent in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige