Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Justin Bieber sorgt mit Anne-Frank-Kommentar für Irritationen

Justin Bieber sorgt mit Anne-Frank-Kommentar für Irritationen

Archivmeldung vom 15.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Justin Bieber bei den NRJ Music Awards in Cannes im Januar 2012
Justin Bieber bei den NRJ Music Awards in Cannes im Januar 2012

Foto: Georges Biard
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mit einem Kommentar über das Holocaust-Opfer Anne Frank sorgt Popstar Justin Bieber für Irritationen im Internet. "Ich hoffe sie wäre ein Fan gewesen", schrieb der 19-Jährige nach einem Besuch des Anne-Frank-Hauses in Amsterdam in das Gästebuch. Nachdem der Kommentar auf der Facebook-Seite des Museums veröffentlicht wurde, zeigten sich viele Nutzer entsetzt.

Die Sprecherin des Anne-Frank-Hauses verteidigte den Sänger jedoch. Zwar sei der Kommentar nicht sehr sensibel gewesen, aber Justin Bieber sei erst 19 Jahre alt und würde "ein verrücktes Leben" führen. Sie glaube nicht, dass Bieber die Aussage böse gemeint habe und betonte, dass das Museum froh sei Justin Bieber als Besucher gehabt zu haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hirt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen