Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien RBB-Intendantin Schlesinger zurückgetreten

RBB-Intendantin Schlesinger zurückgetreten

Archivmeldung vom 08.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Patricia Schlesinger (2018)
Patricia Schlesinger (2018)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

RBB-Intendantin Patricia Schlesinger ist zurückgetreten. Sie lege ihr Amt "mit sofortiger Wirkung nieder" und trete als Chefin des Senders zurück, teilte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Sonntagabend mit. Die Vorsitzenden des Rundfunkrates und des Verwaltungsrates, Friederike von Kirchbach und Dorette König, hätten ein entsprechendes Angebot bereits akzeptiert, hieß es.

Die Leitung des RBB soll ab sofort der stellvertretende Intendant Hagen Brandstäter übernehmen. Die Rundfunkratsvorsitzende von Kirchbach sprach von einem "richtigen Schritt", weil die umfangreichen Vorwürfe nun "unabhängig vom Alltagsgeschäft" geklärt werden könnten. Schlesinger sprach von "angeblichen Verfehlungen": "Gleichzeitig haben persönliche Anwürfe und Diffamierungen ein Ausmaß angenommen, das es mir auch persönlich unmöglich macht, das Amt weiter auszuüben." Schlesinger war seit 2016 die Intendantin des Senders.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jinan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige