Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Durchsuchung beim RBB

Durchsuchung beim RBB

Archivmeldung vom 03.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
rbb Unternehmen - Logo
rbb Unternehmen - Logo

Bildrechte: rbb - Rundfunk Berlin-Brandenburg Fotograf: rbb

Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin hat am Samstagvormittag die Räume der Intendanz des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) durchsucht. Das berichtete der RBB am Abend selbst.

Dabei sollen drei Kartons voll mit Dokumenten beschlagnahmt worden sein. Die Durchsuchung fand demnach in der 13. Etage des Fernsehzentrums statt.

Der RBB zitierte einen Sprecher der Staatsanwaltschaft, es habe sich um eine "normale Maßnahme" im Zuge der laufenden Ermittlungen gegen die ehemalige Intendantin Patricia Schlesinger, deren Ehemann und den zurückgetretenen RBB-Verwaltungsratsvorsitzenden Wolf-Dieter Wolf gehandelt. Gegen sie bestehe ein Anfangsverdacht der Untreue und der Vorteilsannahme. Die Unterlagen sollen in der kommenden Woche ausgewertet werden, berichtet der RBB weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zonen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige