Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Lindenstraße-Chef Hans W. Geißendörfer: "Ja, Georg Uecker ist krank!"

Lindenstraße-Chef Hans W. Geißendörfer: "Ja, Georg Uecker ist krank!"

Archivmeldung vom 14.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Im Juni war Georg Uecker (46) zum letzten Mal in der Lindenstraße zu sehen. In seiner Rolle als Carsten Flöter verabschiedete sich der Darsteller auf unbestimmte Zeit, um seine Tablettensucht auszukurieren. Viele Fans fragten sich: Ist Georg Uecker auch in Wirklichkeit krank?

Das Team der Lindenstraße gab keinerlei Kommentar dazu ab, schloss einen Schutzwall um den beliebten Kollegen.

Jetzt bricht einer das Schweigen, der die Wahrheit genau kennt: Lindenstraße-Erfinder und -produzent Hans W. Geißendörfer (68), Uecker-Freund und sein Entdecker. Er sagt exklusiv zu Schöne WOCHE: "Ja, es stimmt. Georg Uecker ist krank. Es ist ja nicht zu übersehen. Er hat ein Problem mit den Lymphen."

Weitergehende Spekulationen zerstreut er: "Es ist kein Krebs und auch kein AIDS." Aber: "Es war eine sehr schwierige Geschichte. In der Zeit, in der die Krankheit von den Ärzten beobachtet werden musste, haben wir seinen Handlungsstrang ausgeblendet. Georg war nicht belastbar genug, wir mussten ihn schonen."

In Schöne WOCHE macht Geißendörfer allen Fans Hoffnung: "Er ist jetzt zum Glück raus. Er nimmt wieder zu und ist auf dem Weg der Besserung." Inzwischen drehe Uecker sogar wieder regelmäßig.

Quelle: Schöne WOCHE

 

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trieb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige