Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Forscher vermuten, dass Stress sich direkt auf den Zuckerstoffwechsel auswirkt

Forscher vermuten, dass Stress sich direkt auf den Zuckerstoffwechsel auswirkt

Archivmeldung vom 25.06.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.06.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Menschen mit Burn-out-Syndrom haben ein erhöhtes Risiko für Diabetes, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber".

Als Burn-out werden Erschöpfungszustände infolge chronischem Stress und Überlastung bezeichnet. Israelische Wissenschaftler, die den Zusammenhang mit Diabetes aufdeckten, vermuten einen direkten Einfluss auf den Zuckerstoffwechsel. Da sich überlastete Menschen oft ungesund ernähren, könne dies aber auch das erhöhte Diabetesrisiko beim Burn-out-Syndrom erklären.

Quelle: Pressemitteilung Wort und Bild "Diabetiker Ratgeber"

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pose in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige