Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen

Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen

Archivmeldung vom 07.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut

Bild: Extremnews / www.ct-n.com

Seit Jahren, nein seit Jahrzehnten, erzählen uns die Impfstoffhersteller und ihre Förderer, dass ihre Produkte völlig sicher und die "sogenannten" "Impfschäden" ein Hirngespinst sind. Das American Vaccine Injury Compensation Program, das mehr als zwei Milliarden Dollar an Impfgeschädigte ausgezahlt hat, widerspricht dieser Behauptung. Dieses Programm wurde aus der Not heraus gegründet, nachdem die US-Regierung 1986 ein Gesetz erlassen hatte, das den Impfstoffherstellern Immunität gegen alle zivil- und strafrechtlichen Klagen gewährt, die aus der Verwendung ihrer Produkte resultieren. Dennoch hat die extreme Obstruktionspolitik der medizinisch-pharmazeutischen Industrie dazu geführt, dass weniger als 10% der Geschädigten überhaupt von dem Programm erfasst, geschweige denn entschädigt werden.

Der gegenwärtige Stand der Dinge in Amerika ist, dass mehr als die Hälfte aller Kinder in irgendeiner Weise durch Impfschäden behindert sind. Das US-Militär ist darüber so beunruhigt, dass es Zweifel daran geäußert hat, die Armee, die Marine und die Luftwaffe aufrechterhalten zu können, da es nicht genügend gesunde junge Erwachsene geben wird, die rekrutiert werden können.

Das erste Video hier zeigt Dr. Larry Palevsky, der am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut aussagt. Darin beschreibt er nicht nur, wie die Sicherheitsbehauptungen der Pharmahersteller ohne jede wissenschaftliche Studie aufgestellt werden, sondern auch, wie sie durch wissenschaftliche Erkenntnisse völlig widerlegt werden.

Mit diesem Problem im Hinterkopf begann Karma Singh zusammen mit ExtremNews ein Projekt, das darauf abzielt, diese Neurotoxine zu den geringstmöglichen Kosten von den Betroffenen zu entfernen. Jahre der Forschung und des Studiums gipfelten in "The Clearing Transmissions", die eine bekannte, aber selten angewandte Eigenschaft der Quantenphysik nutzen, um Toxine buchstäblich aufzulösen, wo auch immer sie sich im Körper befinden, und sie in die Felder der freien Energie zurückzubringen, aus denen sie stammen.

Im nun folgenden Video erklärt Karma Singh, wie und warum die Transmissionen funktionieren. Der vollständige Satz aller Transmissionen ist auf einer DVD im PAL-Format (für Europa, außer Frankreich) auf der Website https://www.clearingtransmissionen.de erhältlich.

Quelle: ExtremNews

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte falte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige