Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Biontech erwartet Durchbruch bei Krebstherapien

Biontech erwartet Durchbruch bei Krebstherapien

Archivmeldung vom 05.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Bild: Goldenes Virus: nawayanta/freepik; Portrait Sahin: Kuebi = Armin Kübelbeck - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=76403305 /WB / Eigenes Werk
Bild: Goldenes Virus: nawayanta/freepik; Portrait Sahin: Kuebi = Armin Kübelbeck - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=76403305 /WB / Eigenes Werk

Biontech-Chef Ugur Sahin ist nach eigenen Angaben zuversichtlich, dass die Medizin auf dem Weg ist, Krebs "langfristig zu kontrollieren oder idealerweise zu heilen". Er sehe prinzipiell keinen Grund, "warum nicht viele Krebsarten früher erkennbar und besser heilbar sein sollten", sagte Sahin dem "Spiegel". Hintergrund sei eine Entwicklung, die er "die große Wissensrevolution" nennt: eine sich immer schneller drehende Spirale aus Fortschritt und Entwicklungssprüngen, getrieben von digitalen Technologien und künstlicher Intelligenz.

"Alles geht heute sehr, sehr viel schneller als früher", so Sahin. "Erkenntnisse zu gewinnen, sie zu bestätigen, sie anzuwenden." Biontech forscht derzeit an knapp 30 neuen Krebstherapien und stützt sich dabei insbesondere auf künstliche Intelligenz. Ab 2026 hofft Sahin, erste Medikamente bereit für eine Zulassung zu haben. "Bis 2030 wollen wir ein großes Portfolio an Krebstherapien auf dem Markt haben", so der Biontech-Chef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wesir in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige