Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Kohlenstoff-Feinstaub heizt Allergien an - GSF-Forscher identifizieren gefährliche Substanz aus Abgasen

Kohlenstoff-Feinstaub heizt Allergien an - GSF-Forscher identifizieren gefährliche Substanz aus Abgasen

Archivmeldung vom 24.07.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.07.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Winzige Kohlenstoffpartikel verstärken allergische Reaktionen der Atemwegsschleimhäute. Schon länger ist bekannt, dass etwa Dieselruß allergisch bedingtes Asthma verschlimmert.

Welche Partikel genau dafür verantwortlich sind, war bisher aber fraglich. Wie die "Apotheken Umschau" nun berichtet, konnten Forscher um Dr. Francesca Alessandrini im Labor des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit in Neuherberg bei München nachweisen, dass ultrafeine Kohlenstaubteilchen die Übeltäter sind. Sie verschärfen allergische Entzündungsreaktionen und erhöhen die Schleimproduktion.

Quelle: Pressemitteilung Apotheken Umschau

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bypass in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige