Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Erstmals seit Jahren sank 2013 der Verbrauch des Medikamentes für ADHS-Kinder

Erstmals seit Jahren sank 2013 der Verbrauch des Medikamentes für ADHS-Kinder

Archivmeldung vom 15.08.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.08.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ritalin Bild: Octavio L
Ritalin Bild: Octavio L

Erstmals seit 20 Jahren ist der Verbrauch des ADHS-Medikaments Methylphenidat leicht gesunken, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie" unter Berufung auf das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte.

Es gab von 2012 auf 2013 einen Rückgang um etwa zwei Prozent. Experten führen das auf einen kritischeren Umgang von Ärzten und Eltern mit dem Mittel zurück.

Quelle: Wort und Bild - Baby und Familie (ots)

Anzeige:
Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 6
ExtremNews kommentiert - Folge 6
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krank in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen