Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Bonn will sich um Europäische Arzneimittelagentur bewerben

Bonn will sich um Europäische Arzneimittelagentur bewerben

Archivmeldung vom 17.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Verteidigungsministerium: Hauptdienstsitz des Ministeriums auf der Bonner Hardthöhe Im Vordergrund die Pyramide (Kantine)
Verteidigungsministerium: Hauptdienstsitz des Ministeriums auf der Bonner Hardthöhe Im Vordergrund die Pyramide (Kantine)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Stadt Bonn wird sich um den Sitz der Europäischen Arzneimittelagentur EMA bewerben. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinischen Post" aus Kreisen des Bundeskabinetts. Die EMA mit rund 890 Mitarbeitern muss im Zuge des Brexits ihren bisherigen Standort London aufgeben.

Die Stadt Bonn wird ihr Bewerbungsschreiben an die Europäische Kommission und an den Europäischen Rat richten. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) setzt sich für Bonn als neuen Standort der EMA ein.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte amateur in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige