Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Höhere Zusatzbeiträge für 3,8 Millionen Krankenkassenmitglieder

Höhere Zusatzbeiträge für 3,8 Millionen Krankenkassenmitglieder

Archivmeldung vom 12.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Rund 3,8 Millionen Mitglieder von gesetzlichen Krankenkassen haben zum Jahreswechsel eine Erhöhung der Zusatzbeiträge zu verkraften gehabt. Das ist der Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage der Linken zu entnehmen, berichtet der "Tagesspiegel" (Freitagsausgabe).

Für 40.000 ist es billiger geworden, als Grund dafür werden Kassenfusionen genannt. "Für einige wird es teurer, für fast niemanden billiger - trotz Plünderung der Reserven des Gesundheitsfonds", kommentierte der Fraktionsexperte der Linken, Harald Weinberg, diese Zahlen. Wenn 2018 der Einmaleffekt der Finanzspritze von 1,5 Milliarden Euro "verpufft" sei, komme es für die Versicherten "noch dicker", so Weinberg weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte musik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige