Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Routine macht krank - Arbeitswelt: Mit den Jahren kommt der Stress

Routine macht krank - Arbeitswelt: Mit den Jahren kommt der Stress

Archivmeldung vom 26.01.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Viele Berufstätige fühlen sich umso gestresster, je länger sie im gleichen Job sind. Das fand der internationale Personaldienstleister "Kelly Services" bei einer europaweiten Befragung von mehr als 19.000 Beschäftigten heraus, über die das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" berichtet.

43 Prozent der Berufstätigen, die länger als sechs Jahre die gleiche Stelle einnahmen, klagen über Stress. Demgegenüber fühlten sich nur 19 Prozent derjenigen unter Druck, die ihren Job vor weniger als einem Jahr angetreten hatten. Am meisten Stress verspürten unter den Befragten Europäern mit je 33 Prozent die Schweizer und Schweden. Die Deutschen nehmen mit 24 Prozent einen Mittelplatz ein. Am wenigsten Stress empfinden Briten, Spanier und Niederländer.

Quelle: Pressemitteilung Wort und Bild ""Apotheken Umschau""

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte untier in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige