Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Dermatologische Studie bestätigt Wirksamkeit einer 80 Jahre alten Tinktur

Dermatologische Studie bestätigt Wirksamkeit einer 80 Jahre alten Tinktur

Archivmeldung vom 18.05.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.05.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Eine Haartinktur mit naturreinem Klettenwurzelextrakt und ätherischen Ölen soll die Kopfhaut beleben, den Haarboden stärken, den Haarwuchs stimulieren und helfen, Haarausfall zu vermeiden. Das ergab eine Wirksamkeitsstudie des Instituts für experimentelle Dermatologie (Dermatronnier) in Witten/Ruhr. Nach zwölf Wochen hatten die Teilnehmer im Durchschnitt zwölf Prozent mehr Haare auf dem Kopf.

In der Pressemitteilung des schweizer Herstellers, der Firma Rausch kann man hierzu folgendes lesen:

Die Haartinktur wurde bereits vor mehr als 80 Jahren in der Schweiz vom deutschen Friseurmeister Josef Wilhelm Rausch (Hoflieferant der Königlichen Hoheit Fürstin Leopold von
Hohenzollern) entwickelt. Sie wird seit vielen Jahren in Apotheken besonders gegen verstärkten und kreisrunden Haarausfall verkauft, wirkt aber auch bei Frauen, die zum Beispiel nach einer
Schwangerschaft unter Haarausfall leiden.

Der Mensch hat im Durchschnitt etwa 100.000 Haare auf dem Kopf, die pro Monat ca. einen Zentimeter wachsen. Regelmäßig gehen Haare aus, damit andere nachwachsen können. Von "Haarausfall" sprechen die Dermatologen erst, wenn täglich mehr als 80 Haare in Kamm oder Bürste zurück bleiben.

Vielfach handelt es sich dann um "vermeidbaren" Haarausfall, bei dem die Haare schubweise ausgehen, die Haarwurzelscheiden (Follikel) aber intakt bleiben. Ursachen können unter anderem mangelnde Durchblutung der Kopfhaut, Klimabelastung und falsche Ernährung, Erschöpfungszustände und Stress, Schwangerschaft, Hormonmangel oder Medikamente sein. Hier hilft es oft schon, die Durchblutung der Kopfhaut zu verbessern und dadurch den natürlichen Haarwuchs anzuregen. Die Wittener Studie lieferte den Beweis dafür, dass die alte Haartinktur die Kopfhaut vitalisiert und dem Haarausfall entgegen wirkt.

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heftig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige