Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Ausreichend Vitamin B12 scheint vor Hirnschwund zu schützen

Ausreichend Vitamin B12 scheint vor Hirnschwund zu schützen

Archivmeldung vom 08.01.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.01.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Möglicherweise kann eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B12 im Alter einem Schwund von Gehirngewebe und damit einer Demenz vorbeugen, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber".

Wissenschaftler aus Oxford (Großbritannien) ermittelten bei 107 Menschen im Alter zwischen 61 und 87 Jahren die Konzentration des Vitamins im Blut und bestimmten das Gehirnvolumen. Bei einer Kontrolle nach fünf Jahren zeigte sich, dass die Teilnehmer mit den höheren Vitamin-B12-Werten sechsmal seltener an Gehirnschwund litten als jene, deren Werte im untersten Bereich lagen.

Quelle: Wort und Bild "Diabetiker Ratgeber"

Videos
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Gandalf Lipinski: "Von der großen Mutter zum Vatergott"
Gandalf Lipinski: "Von der großen Mutter zum Vatergott"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pyrit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige