Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Läuse sind lästig, aber harmlos und gut zu behandeln

Läuse sind lästig, aber harmlos und gut zu behandeln

Archivmeldung vom 26.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Kopflaus
Kopflaus

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wenn Kinder mit Läusen aus dem Kindergarten oder der Schule heimkommen, ist das kein Grund zur Panik. Die Parasiten sind zwar lästig, aber ungefährlich. Die vom Arzt oder Apotheker empfohlenen Maßnahmen vertreiben Läuse in der Regel zuverlässig.

Am häufigsten stecken sich übrigens Mädchen an, denn die pflegen einen innigeren Körperkontakt - und der ist für die Übertragung nötig. Läuse können weder springen noch fliegen. "Die Ansteckung durch Bürsten, Mützen oder Bettwäsche ist praktisch ausgeschlossen, weil Läuse ohne Blutmahlzeit nur wenige Stunden überleben", sagt Professor Hermann Feldmeier vom Institut für Mikrobiologie und Hygiene der Charité, Berlin, in der "Apotheken Umschau". Aufwendige Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen oder das Einfrieren von Kuscheltieren seien deshalb überflüssig.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abbau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige