Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Uniklinik-Direktor fordert klare Impfquoten-Ziele - und notfalls Impfpflicht

Uniklinik-Direktor fordert klare Impfquoten-Ziele - und notfalls Impfpflicht

Archivmeldung vom 20.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Willkürliche Änderung von Zielen zu Lasten von Millionen Menschen (Symbolbild)
Willkürliche Änderung von Zielen zu Lasten von Millionen Menschen (Symbolbild)

Bild: Screenshot Tim Kellner / Eigenes Werk

Der Direktor des Universitätsklinikums Essen, Jochen Werner, spricht sich für massive Anstrengungen aus, um die Impfquote in Deutschland zu steigern. "Ohne eine hohe Impfquote werden wir noch länger eine Geisel der Pandemie bleiben", schreibt der Mediziner in einem Gastbeitrag für die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Werner fordert: "Zunächst muss mit einer noch größeren Kraftanstrengung alles versucht werden, um die Impfquote spürbar zu steigern." Es gebe noch viele prinzipiell impfbereite Menschen, die zweifelten, aber durch maßgeschneiderte Informationen und niedrigschwellige Angebote überzeugt werden könnten.

Zudem müsse die Politik klare Ziele mit klaren Konsequenzen formulieren, beispielsweise eine Impfquote von 80 bis 85 Prozent bis zum Frühjahr. Werde das Ziel erreicht, könne auf eine allgemeine Impfpflicht verzichtet werden. "Im anderen Fall muss die Politik dann im Sinne des Gemeinwohls für eine Impfpflicht votieren - eine Entscheidung, von der alle Gesellschaftsgruppen profitieren würden", so Werner.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krake in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige