Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Bloß kein Gift im Spielzeug!

Bloß kein Gift im Spielzeug!

Archivmeldung vom 04.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Puppen oder Autos mit belastenden Schadstoffen haben im Kinderzimmer nichts zu suchen. Das beweist eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins "BABY und Familie". Jeder zweite Bundesbürger (48,2 Prozent) lässt sich beim Spielwarenkauf meist beraten, ob die ausgewählten Produkte gesundheitlich unbedenklich und für die entsprechende Altersgruppe ungefährlich sind.

Vier von Zehn (38,8 Prozent) sind um die Gesundheit der Kinder so besorgt, dass sie nur in Deutschland hergestellte Spielwaren kaufen. Um sicher zu gehen, dass sie wirklich zu gesundheitlich ungefährlichen Spielwaren greifen, orientiert sich ein Drittel der Deutschen (32,2 Prozent) in erster Linie an unabhängigen Spielwarentests. Und jeder siebte Befragte (13,6 Prozent) kauft grundsätzlich nur ökologisches Spielzeug aus recycelten Stoffen oder Natur-Materialien.

Gut die Hälfte der Bevölkerung vertraut aber auch auf die vielen gesetzlichen Regelungen in Deutschland: 51,3 Prozent sind der Meinung, dass dadurch im einheimischen Fachhandel "ganz bestimmt" keine Spielsachen angeboten werden, die die Gesundheit der Kinder ernsthaft gefährden könnten. Immerhin drei Viertel der Bundesbürger (73,6 Prozent) glauben, dass die Spielwaren der bekannten Markenhersteller gesundheitlich völlig unbedenklich sind und auch keine gefährlichen Schadstoffe enthalten. Drei von zehn (29,7 Prozent) Befragten halten die Berichte und Warnhinweise in den Medien vor den gesundheitlichen Gefahren mancher Spielwaren allerdings auch für häufig "übertrieben".

Quelle: Wort und Bild - Baby und Familie (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zelter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige