Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Hunde rühren Autisten an - Lieber Hund als Mensch oder Spielzeug

Hunde rühren Autisten an - Lieber Hund als Mensch oder Spielzeug

Archivmeldung vom 09.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Autistische Kinder, die in sich zurück gezogen leben, entscheiden sich für einem Hund, wenn sie vor die Wahl gestellt werden, womit sie sich beschäftigen möchten: Vierbeiner, Mensch oder Spielzeug.

Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Wissenschaftler der Universität Leipzig, die bei einer Studie mit 14 autistischen Kindern zu diesem überraschenden Ergebnis kamen. Die Forscher hoffen nun, dass sich das Kontaktvermögen von Autisten verbessern lässt, indem man verstärkt Tiere in die Behandlung einbezieht.

Quelle: Pressemitteilung Apotheken Umschau


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte moll in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige