Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Gefährdeter Kicker-Kopf: Viele Kopfbälle traktieren das Gehirn wie ein schwerer Unfall

Gefährdeter Kicker-Kopf: Viele Kopfbälle traktieren das Gehirn wie ein schwerer Unfall

Archivmeldung vom 04.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: jutta rotter  / pixelio.de
Bild: jutta rotter / pixelio.de

Freizeitfußballer sollten den Ball besser nicht zu oft mit dem Kopf spielen. Langfristige Folgen können Schäden sein, wie sie bei einem Schädel-Hirn-Trauma auftreten.

Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Radiologen vom New Yorker Einstein College of Medicine (USA). Bei mehr als 1500 Kopfstößen pro Jahr seien entsprechende Hirnverletzungen zu erwarten. Für Fußballer mit professioneller Technik geben die Mediziner aber Entwarnung.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte scham in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige