Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Versuchen die Banker wieder einmal das ukrainische Volk für ihre Kriegsspiele zu missbrauchen?

Versuchen die Banker wieder einmal das ukrainische Volk für ihre Kriegsspiele zu missbrauchen?

Archivmeldung vom 03.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Eine Erinnerung an die Geschichte dieses Problems wird wahrscheinlich für viele von Nutzen sein. Die Ukraine ist ein multiethnisches Land, dessen zwei Hauptgruppen die Ukrainer im Westen und die Russen im Osten sind.

Als Merkel ihren Geheimdienst einsetzte, um den gewählten Präsidenten Janukowitsch abzusetzen und ihn durch den mafiösen Oberherrn (und ihre Marionette) Poroschenko zu ersetzen, war eines der ersten Dinge, die er tat, diejenigen russischer Abstammung zu "Bürgern" zweiter Klasse zu erklären, denen sogar verboten wurde, ihre eigene Sprache in der Öffentlichkeit zu benutzen.

Auf der Krim machten die Bürger von internationalem Recht Gebrauch, das Regionen und Gruppen von Menschen erlaubt, ihre nationale Zugehörigkeit zu ändern. Sie riefen ein offenes Referendum über die Frage aus, ob sie in der Ukraine bleiben oder ein Teil der Russischen Föderation werden wollten. Da die Bevölkerung der Krim zu 90% russisch ist, überrascht es nicht, dass das Referendum eine massive Mehrheit für Russland ergab. Die Menschen auf der Krim haben dies nicht bereut!

Als die Menschen auf dem ostukrainischen Festland dies sahen, beschlossen sie, ihre eigenen Referenden abzuhalten. Poroschenko reagierte darauf, indem er die Armee schickte, um die Abstimmung zu verhindern. (Eine wenig bekannte Tatsache hier; als sie herausfanden, dass sie geschickt wurden, um ihr eigenes Volk anzugreifen, desertierten 51% der Armee und es mussten Söldner von Blackwater importiert werden.)

Während der ersten Amtszeit von Präsident Trump setzten sich kühlere Köpfe durch und es wurde eine Art Friedensvertrag geschlossen.

Heute hören wir aus dem Weißen Haus, dass die amerikanischen Militärausgaben in der Ukraine massiv aufgestockt wurden und dass der derzeitige Präsident der Ukraine, Zelensky, zugestimmt hat, dies zur "Rückeroberung" der östlichen Provinzen zu nutzen. Das sieht aus und klingt nach "Säbelrasseln" als Bedingung für die Fortsetzung der amerikanischen Geldmittel, denn, wie jeder Narr weiß, möglicherweise sogar Joe Biden, hat das ukrainische Militär absolut keine Chance gegen die Russen, selbst wenn der Wille zum Angriff in der Armee vorhanden wäre.

Es gilt, dieses völlig unnötige Merkel-Problem zu lösen und allen Bewohnern der Ukraine die volle Staatsbürgerschaft zurückzugeben.

Als Fußnote sei angemerkt, dass der Hauptgrund dafür, dass die Banker wieder einmal versuchen, Russland in einen Krieg zu verwickeln, darin liegt, dass Wladimir Putin die Banker aus dem Land geworfen und die Staatsschulden abbezahlt hat. Russland ist nun eines von nur drei Ländern, in denen die Banker keine Kontrolle ausüben können, indem sie Kredite manipulieren und eine ruinöse Inflation verursachen. Die anderen beiden sind Norwegen und die Schweiz.

Quelle: Kommentar von Karma Singh

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stellt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige