Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Badische Zeitung: Zu spät (re)agiert

Badische Zeitung: Zu spät (re)agiert

Archivmeldung vom 23.07.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.07.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

Mesut Özil hat sein Schweigen gebrochen - und ist aus der Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. Er hat das so getan, wie es zu ihm passt: in sozialen Netzwerken, wo er weitere Fragen ignorieren und wieder abtauchen kann. Man muss davon ausgehen, dass es Özils Berater waren, die den Konter wohl formuliert vorgetragen haben. Zu spät. Viel zu spät. Özil prangert jetzt die Rolle des Deutschen Fußball-Bundes an, der im Umgang mit Geldgebern nachsichtiger agiere als in seinem Fall.

Ein moralischer Vorwurf, den sich besonders Verbandschef Reinhard Grindel gefallen lassen muss. Die Courage, die Özil nun demonstriert (wenn auch wohl nicht selbst formuliert), würde man sich grundsätzlich von Nationalspielern wünschen. Immerhin hat er ganz am Ende konsequent gehandelt.

Quelle: Badische Zeitung (ots) von Sportchef René Kübler

Anzeige: