Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Mitteldeutsche Zeitung: zu Benzinpreisen

Mitteldeutsche Zeitung: zu Benzinpreisen

Archivmeldung vom 23.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Köhlers Anregung, dafür die Benzinpreise anzuheben, greift jedoch zu kurz. Das Auto ist nicht nur vielen Deutschen liebstes Kind, sondern ökonomische Grundlage für zahlreiche Arbeitnehmer.

Hunderttausende Pendler, von denen nicht wenige wegen der Wirtschaftskrise in Kurzarbeit sind oder waren, würden durch höhere Spritpreise finanziell stark belastet. Die Folgen für den Konsum wären absehbar.

Viele Bürger haben das Gefühl, unter dem Öko-Deckmäntelchen vom Staat weiter geschröpft zu werden. Höhere Benzinpreise sind allein nur dann akzeptabel, wenn es auf der anderen Seite steuerliche Entlastungen in gleicher Höhe gibt - nicht nur einen Sozialausgleich für Bedürftige.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte werben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige