Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Lausitzer Rundschau: Zu Radweltmeisterschaften: Forsche Jugend

Lausitzer Rundschau: Zu Radweltmeisterschaften: Forsche Jugend

Archivmeldung vom 25.09.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.09.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ein Jahr vor den Straßenradsport-Weltmeisterschaften in Stuttgart sieht sich der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) sportlich glänzend aufgestellt.

Mehr noch als das Gold für U-23-Weltmeister Gerald Ciolek und die Vizeweltmeistertitel für die Cottbuserin Trixi Worrack und Altmeister Erik Zabel wiegt indes der mehr als gelungene Generationswechsel im BDR-Kader getreu dem Motto Jugend forsch. Im Jahr der Doping-Skandale, die auch einen langen Schatten auf die deutsche Radsport-Lichtgestalt Jan Ullrich werfen, drängte beim Saisonhöhepunkt in Salzburg die Jugend vehement nach vorn. Der erst 20-jährige Ciolek wird bereits jetzt als Nachfolger von Erik Zabel (36 Jahre) gehandelt, dessen Tage trotz des Erfolges von Salzburg ebenso gezählt sein dürften wie die eines Jens Voigt (34). In seine Fußstapfen könnten Fahrer wie Stefan Schumacher (25) oder Fabian Wegmann (26) treten. Mit Sebastian Lang (26) und dem Cottbuser Stefan Schäfer (20), beide mit guten Ergebnissen im Zeitfahren, machten zwei weitere junge Fahrer nachhaltig bei der WM auf sich aufmerksam. Und nicht zu vergessen die Frauen: Silbermedaillen-Gewinnerin Trixi Worrack hat mit 24 Jahren ebenfalls noch die besten Jahre als Radsportlerin vor sich. Da der BDR auch in Sachen Doping-Bekämpfung mit seinem vor Wochen beschlossenen Vier-Punkte-Plan ernst macht, muss vor der Radsport-Zukunft nicht bange sein. Stuttgart kann kommen.

Quelle: Pressemitteilung Lausitzer Rundschau

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte motiv in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige