Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Aufruf zur 'Initiative Sofortige Nutzung von Freier Energie'

Aufruf zur 'Initiative Sofortige Nutzung von Freier Energie'

Archivmeldung vom 05.01.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Das Thema ‚Freie Energie‘ ist noch immer von einem Mysterium umgeben. Warum? Weil es für unser geprägtes Bewusstsein unmöglich erscheint, Energie aus der Luft zu holen. „Von nichts kommt nichts“ ist einer der irreführenden Sätze, der immer wieder zu hören ist. Natürlich stimmt er nicht, denn ein Raumenergiekonverter macht ja nicht aus „Nichts“ etwas – er nutzt einfach gesagt das uns ständig umgebende Potential und macht daraus Energie. Dazu bedarf es keiner neuen Physik – das wurde seit Jahrzenten immer wieder schulphysikalisch nachgewiesen.

Einer der Physiker, der uns in jüngster Zeit universitär aufzeigt, dass ein solcher Raumenergiekonverter ganz bodenständig funktioniert, ist der Physiker Prof. Dr. Claus W. Turtur. Prof. Turtur hat an der Universität Magdeburg geforscht und den schulphysikalischen Nachweis erbracht – unter Laborbedingungen konnte Raumenergie nutzbar gemacht werden. D.h., es konnte Freie Energie erzeugt werden! Im folgenden Video finden sich die Fakten zu Prof. Turturs Arbeit und zu einer großen Anzahl weiterer Forscher, die weltweit Raumenergie nutzen oder nutzten:

Vortrag bei der AZK am 24.11. 2012:

Wir könnten also innerhalb relativ kurzer Frist auf Raumenergie umstellen. Warum tun wir es dann nicht? In den vergangenen 20 Jahren hieß es immer wieder, die Zeit sei noch nicht reif. Vielleicht war dem so, vielleicht ist das aber auch nur ein Teil der Wahrheit. Es könnte an der Tatsache liegen, dass es kein Forum gab, in dem das kollektive Bewusstsein weit und tragfähig genug vernetzt war. Wir konnten uns kollektiv noch nicht zur Freien Energie ‚hindenken‘ – die neuronalen Vernetzungen waren einfach noch nicht oder nicht ausgeprägt genug vorhanden. Demnach konnten wir uns auch noch nicht ‚hinglauben‘ – woraus möglicherweise folgte, dass die Zeit ‚nicht reif‘ war. Das ist vielleicht vereinfachend gesagt, hat aber eine sinnmachende Konsequenz.

Inzwischen gibt es ein Forum, in dem (relativ) viele Menschen in der Lage sind, zur Freien Energie ‚hinzudenken‘ und sogar mit großer Kraft ‚hinzuglauben‘. In diesem Forum – www.momanda.de – können die Energien gebündelt und genutzt werden. Es gibt eine ganze Reihe ähnlicher Initiativen weltweit – zusammen genommen ergibt sich daraus eine bedeutende Kraft! Es bedarf nämlich vergleichsweise kleiner Summen, um die Arbeit von Prof. Turtur fortzuführen und den Startschuss zum Bau eines Prototyps zu geben. Den Prototyp für einen Raumenergiekonverter, der etwa die Größe eines Elektromotors hat und auch in etwa zu einem ähnlichen Preis zu haben sein wird. Der Unterschied zum Elektromotor besteht darin, dass fortan u.a. kaum noch Heiz-, Strom- oder Spritkosten entstehen. Zudem hat die Ausbeutung des geschundenen Planeten Erde ein Ende.

Das Mysterium ist entzaubert. Wir können die Raumenergie in die Realität bringen. Diejenigen, welche in der Vergangenheit von der Ausbeutung der Ressourcen von Mutter Erde profitiert haben, werden diesen Schritt sicher nicht jubelnd begrüßen. Sie sind jedoch intelligent genug zu wissen, dass er nur eine Frage des Bewusstseins ist. Und sie wissen, dass sich dieses Bewusstsein morphogenetisch (d.h., in Form elektromagnetischer Felder) unaufhaltsam ausbreitet, sobald es angestoßen ist. Ein dermaßen starker Impuls, wie wir ihn JETZT setzen können, löst einen Quantensprung im Bewusstsein aus, dessen Auswirkungen den gesamten Planeten erfassen können.

Was ist zu tun?

Schritt 1 – Informiere Dich auf www.momanda.de und schließe Dich der dort entstandenen Fangruppe Sofortige Nutzung der Freien Energie an. So wirst Du über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten.

Schritt 2 – Wir starten ein wirkliches crowd-funding, wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Lege zu diesem Zweck einen realistischen Betrag fest, den Du sofort investieren kannst. Es spielt absolut keine Rolle, wie groß diese Summe ist – Deine Absicht ist ausschlaggebend! Sei Dir darüber bewusst, dass Du mit Deinem Beitrag die Möglichkeit zur Nutzung der Raumenergie in die Realität bringst. Für den einen werden 5 Euro das Maximum sein, für die andere 50.000.

Schritt 3 – Informiere vertrauenswürdige Freunde und bitte sie, sich dieser Initiative ebenfalls über www.momanda.de anzuschließen. Je mehr wir sind, desto größer ist unsere vereinte Power und damit die Chance erfolgreich zu sein.

Schritt 4 –Wir arbeiten im Moment daran die Voraussetzungen zu schaffen, unsere jeweiligen Beiträge sinnvoll zu sammeln. Wir halten Euch diesbezüglich über die Fangruppe auf www.momanda.de auf dem Laufenden – seid bereit, wenn das Startsignal erklingt. Sämtliche Beiträge werden allein zur Entwicklung des Prototyps für einen Raumenergiekonverter verwendet.

In Verbundenheit,

Peter***

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte baske in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen