Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Stuttgarter Nachrichten: zur WM-Analyse Jogi Löws

Stuttgarter Nachrichten: zur WM-Analyse Jogi Löws

Archivmeldung vom 30.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott

Der DFB wird immer noch geführt wie die Sektion Fliegenfischen im Hinterwäldler Anglerverein. Das Stümpern in der Erdogan-Affäre und nach dem WM-Aus dient als überzeugender Beweis. Es ist nicht alles schlecht, aber es gibt Zukunftsfragen, die ein mutiger Wurf auf personeller und struktureller Ebene hätte anpacken können: die Ausbildung in den DFB-Stützpunkten, Trainer-Aus- und -Fortbildung, Anstoßzeiten der Nationalelf, Video-Schiri, Rassismus, Gewalt, Entfremdung.

Noch leben die Nationalelf und die Liga vom Kredit bei den Fans. Aber die Geduld ist endlich. Löw, Bierhoff und der DFB machen weiter auf Bewährung - mit den besten Wünschen auf ein gutes Gelingen.

Quelle: Stuttgarter Nachrichten (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige