Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Gegen Grenzen im Kopf: Ungeimpft, na und?

Gegen Grenzen im Kopf: Ungeimpft, na und?

Archivmeldung vom 25.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić

Der folgende Kommentar wurde von Bernadette Conrads geschrieben: "“Aber du bist doch ungeimpft!”: Das hörte ich vergangenen Sommer oft, als ich über meine Balkan-Reise sprach. Für noch mehr verwunderte Rückmeldungen sorgte mein Wellness-Aufenthalt in Ungarn, als in Österreich Hardcore-Lockdown – für alle – herrschte. Andere stellten schon im vorigen Sommer fest, dass man es mit dem Corona-Irrsinn ohnehin fast nirgends so ernst nimmt wie hierzulande – eine bereichernde Erfahrung."

Conrads weiter: "Ungeimpft reisen ohne Einschränkungen

Denn während sich andere sogar panisch-maskiert in ihren Stadtwohnungen vor der vermeintlichen Todesseuche verbarrikadierten, genossen clevere Kritiker ihre Cocktails am Strand in Italien und Co. und genossen ihre unmaskierte Freiheit im Kaffeehaus in der Fremde. Um endgültig mit dem Mythos aufzuräumen, man könne ungeimpft nicht ins Ausland reisen, bieten wir diese Woche einen Überblick über mögliche Urlaubsziele für jene, die sich nicht den gefährlichen Spike-Spritzen unterzogen haben.

Und das rechtzeitig, damit Sie Ihren Urlaub buchen können. Der Reiselust sind dabei kaum Grenzen gesetzt und diese beginnen sowieso in den meisten Fällen zuallererst im Kopf. Wenn wir uns zuvor schon einschränken lassen, machen wir es der Politik viel zu leicht, wenn es etwa darum geht, uns das Fliegen oder den Grenzübertritt zu verbieten.

Kraft sammeln und Horizont erweitern

Doch genau darauf laufen die Pläne der Mächtigen hinaus: Nur noch die Eliten sollen es sich leisten können, zu verreisen, wegzufliegen und frei zu sein. Sei es nun der Klimawandel, Corona oder der Ukraine-Krieg: Kein Feigenblatt ist ihnen zu blöd, um uns in unserem Leben einzuschränken. Den Rest bestellt die stille Enteignung über die politische Misswirtschaft und daraus resultierende Inflation.

Gerade weil wir nicht wissen, wie schwer die Zeiten noch werden, sollten wir es uns daher auch einmal gut gehen lassen. Kraft für die kommenden, gesteuerten Krisen sammeln und unseren Horizont zugunsten einer fundierten Kritik erweitern. Denn nur was wir an unserem Leben lieben, können wir auch ernsthaft und erfolgreich verteidigen. Planen Sie mit uns Ihren Sommer der Freiheit."

Quelle: Wochenblick von Bernadette Conrads

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wolke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige