Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Machtdemonstration im Suezkanal?

Machtdemonstration im Suezkanal?

Freigeschaltet am 30.03.2021 um 06:06 durch Sanjo Babić

Ernst Wolff schrieb den folgenden Kommentar: "Wer in der vergangenen Woche in den Nahen Osten schaute, der dürfte sich verwundert die Augen gerieben haben. Während die Menschheit bereits konkrete Pläne für die Besiedelung des Mars trifft, blockierte im Suezkanal ein auf Grund gelaufenes Containerschiff sechs Tage lang den maritimen Welthandel und sorgte durch die Unterbrechung von Lieferketten international für erhebliche wirtschaftliche Probleme."

Wolff weiter: "Da weder von den Mainstream-Medien noch aus Kreisen der Politik Informationen über die Hintergründe der vermeintlichen Havarie und die völlig unangemessen wirkenden Bergungsversuche zu erwarten sind, gibt es nur eine Möglichkeit, der Wahrheit auf die Spur zu kommen: Man muss versuchen, das Ereignis in einen größeren Zusammenhang zu stellen – und dabei auf die Bedeutung des Seehandels für die Weltwirtschaft, die Entwicklung der Neuen Seidenstraße und die aktuelle Verschärfung des schwelenden Konflikts zwischen den USA und China schauen.

Obgleich wir längst im digitalen Zeitalter angekommen sind, spielt der Seehandel für die globale Wirtschaft auch heute noch eine entscheidende Rolle. Etwa zwei Drittel allen Öls wird auf Schiffen transportiert, circa zehn Prozent davon durch den Suezkanal. Dazu kommen acht Prozent flüssigen Erdgases und zwanzig Prozent aller Containerfrachten....[weiterlesen]

Quelle: KenFM von Ernst Wolff

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bypass in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige