Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Die Würmer kriechen aus dem Gebälk

Die Würmer kriechen aus dem Gebälk

Archivmeldung vom 10.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Da der Prozess der Präsidentschaftswahlen in Amerika nun begonnen hat, stellen wir fest, dass alle "Freunde" von Joe Biden und der Demokratischen Partei Joe Biden zum Sieger proklamieren, lange bevor die erste offizielle Auszählung bestätigt worden ist.

Eine amerikanische Präsidentschaftswahl ist ein einzigartiger Prozess, bei dem jeder Staat für sich abstimmt. Wenn die Endergebnisse der Volksabstimmung feststehen und akzeptiert werden, ernennt jeder Staat ein Wahlkollegium. Jeder Staat hat eine bestimmte Anzahl von Wählern für das Wahlkollegium, entsprechend der Bevölkerungszahl des jeweiligen Staates. Die Wähler wählen dann den Präsidenten ihrer Wahl.

Obwohl es üblich ist, daß jeder Wähler nach der öffentlichen Mehrheitsabstimmung in diesem Staat abstimmt, ist dies keineswegs obligatorisch. Das Wahlkollegium wurde von der Verfassung als Schutz gegen "Massendummheit" eingerichtet. Wenn die Volksabstimmung für "Brot und Spiele" zum großen Nachteil des Landes ist und letztendlich zur Verarmung der Bevölkerung führt, die gewählt hat, ist es die Verantwortung der Wähler, "besser zu entscheiden". Obwohl einige von den Demokraten kontrollierte Staaten das Staatsgesetz geändert haben, damit die Wähler alle auf dieselbe Art und Weise abstimmen wie das Volk, wurde dies nicht vor dem Obersten Gerichtshof angefochten, wo es sehr wohl für verfassungswidrig erklärt werden könnte.

Sie erinnern sich vielleicht daran, dass bei der Wahl 2016 eine Reihe von Wählern in Staaten, in denen das Volk für Hillary Clinton gestimmt hat, tatsächlich für Donald Trump gestimmt haben.

Der derzeitige Stand der Dinge ist ziemlich komplex, mit einer enormen Anzahl von Wahlbetrug und Verstößen bei den Auszählungsverfahren. Allein in einem Staat, in dem Donald Trump weit vorne lag, wurden bereits 900.000 betrügerische Stimmen für Joe Biden gefunden, die "magisch" aus dem Nichts auftauchten.

Eines der Ziele der Covid-Fantasieplage ist es, bei den Präsidentschaftswahlen Massenabstimmungen per Post zu ermöglichen, da per Post eingesandte Stimmen am einfachsten zu manipulieren sind. Nur sehr wenige Staaten haben Wahlsysteme, die in der Lage sind, Massenabstimmungen per Post zu bewältigen. Es gab viele Fälle, in denen Tausende von Stimmen für Joe Biden plötzlich nach dem Ende der Abstimmung auftauchten, als es möglich wurde, zu bestimmen, wer nicht gewählt hatte und daher zu Joe Bidens Gesamtzahl addiert werden konnte, indem man einfach Mail-in-Stimmzettel mit seinem Namen darauf ausdruckte.
Dies beinhaltet mehrere tausend "Friedhofsstimmen", von denen einige jetzt 170 Jahre alt wären, wenn sie nicht schon lange tot wären.

In einigen wichtigen Swing-States wurde republikanischen Wahlbeobachtern der Zugang zu den Wahlräumen verweigert.

Im Moment scheint es wahrscheinlich, dass in Pennsylvania und möglicherweise in zwei anderen Staaten eine Neuwahl ausgerufen wird, da es sich als unmöglich erwiesen hat, die gefälschten Stimmen von den echten zu trennen, nachdem die Zähler der Demokraten sie reingemischt hatten.

In einigen anderen Staaten wurde bereits eine komplette Neuauszählung angeordnet.

Wenn es sich als möglich erweist, alle betrügerischen Stimmen zu eliminieren, dann ist es wahrscheinlich, dass Präsident Trump mit 289 Wahlmänner aus dem Wahlkollegium den Sieg davontragen wird (Das Minimum für den Gewinn sind 270), wie das Western Journal auf seiner Webseite berichtet.

Also, was sagt uns diese ganze Feier über unsere politischen "Führer"?

Es sagt uns, dass sie ein Teil der Deep State Operation sind, die sowohl den Covid-Betrug als auch den Wahlbetrug in Amerika betreibt. Ihre Rolle in der Operation ist es, das "Ergebnis" laut auszusprechen, lange bevor es bekannt wird, um die Proteststimmen zu übertönen.

Was sie tatsächlich getan haben, ist natürlich, uns zu sagen, wer sie sind, damit wir sie spätestens bei der nächsten verfügbaren Wahl loswerden können.

Quelle: Karma Singh

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte styren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige