Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare RNZ: Leere Reihen

RNZ: Leere Reihen

Archivmeldung vom 26.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Rhein-Neckar-Zeitung kommentiert den angekündigten Rückzug von Jürgen Rüttgers: "In Berlin leert sich damit die zweite Reihe hinter Angela Merkel fast komplett. Koch, Rüttgers, wahrscheinlich auch Wulff - von vier Stellvertretern bleibt nur eine, die am wenigsten prominente, die noch nie an vorderster Front gestanden hat: Annette Schavan.

Für die drei frei werdenden Posten beginnt eine schwierige Personalsuche. In NRW mag ein typischer Merkel-Mann wie Norbert Röttgen noch vermittelbar sein. Bundesweit braucht die Union wieder konservative Gegengewichte. Mappus hat fürs Erste dankend abgelehnt. Wer auch immer es wird: Die Neuen müssen erst aufgebaut und bekannt gemacht werden. Heimlicher Gewinner des CDU-Umbruchs 2010 wäre damit die CSU: Außer einem zu Guttenberg kommt so schnell keiner in Frage, um eines Tages Merkel im Kanzleramt zu beerben."

Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kitten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige