Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Mitteldeutsche Zeitung: zu Champions League und Free-TV

Mitteldeutsche Zeitung: zu Champions League und Free-TV

Archivmeldung vom 14.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott

Im Gegensatz zum privaten Spartensender Sky muss das ZDF ein Angebot für alle sein. Der Sky-Deal wird dem ZDF helfen, sich auf seinen Auftrag zu besinnen. Und die anderen Sportarten können hoffen, dass Vielfalt stärker abgebildet und gefördert wird. Die Champions League hingegen braucht keine öffentlich-rechtliche Förderung, sie ist ein Milliardengeschäft in einer durchkommerzialisierten Sportart.

Es ist albern zu behaupten, dass man erst jetzt für diese Spiele zahlen müsste. Auch das ZDF gibt es nicht gratis, der Unterschied zu Sky ist: Beim ZDF haben auch Leute mit ihrem Rundfunkbeitrag Ronaldos Millionen-Gehalt mitfinanziert, die sich nicht die Bohne für Fußball oder Gelfrisuren interessieren.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wollen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige