Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Die Märkische Oderzeitung kommentiert die Debatte über ein höheres Renteneintrittalters

Die Märkische Oderzeitung kommentiert die Debatte über ein höheres Renteneintrittalters

Archivmeldung vom 23.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Rente mit 70, 77 ... Es ist bemerkenswert, dass solche Vorstöße von Experten kommen und nicht von Politikern, die wissen, wie unpopulär dies ist. Der abgetretene Minister Müntefering, der wenige Monate nach der Bundestagswahl 2005 überraschend die "Rente mit 67" propagierte und durchsetzte, hat dies erfahren müssen.

Das Ganze ist de facto eine Rentenkürzung, weil nur die wenigsten tatsächlich bis 67 oder länger arbeiten können. Die Politik hat aber nicht den Mut, die unangenehme Wahrheit auszusprechen. Ähnliche Operationen am Wähler vorbei dürften auch künftig erfolgen - zum weiteren Vertrauensverlust für unsere Politiker.

Quelle: Pressemitteilung Märkische Oderzeitung

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige