Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Ostthüringer Zeitung (Gera) zu Koalition

Ostthüringer Zeitung (Gera) zu Koalition

Archivmeldung vom 12.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Wer die Unwucht als ausgewogen, fair und gerecht bezeichnet, hält offenbar seine Zuhörer für geistig beschränkt und blind und taub dazu. Das Sparen als Kraftakt der Gesellschaft, wie Merkel meinte, wird so zum Kraftakt allein für die bereits Benachteiligten.

Die Folge: Die Kluft, die der Sozialstaat eigentlich mildern soll, wird noch tiefer und breiter. Zu all dem kam in dieser Woche noch das kleine Scheitern dazu: Opel-Hilfen des Bundes gescheitert, weil sich die Kanzlerin dem kleinen Koalitionspartner beugen musste; Bildungsgipfel gescheitert, weil sich Merkels Bildungsrepublik nicht auf Finanzierungsfragen verständigen kann. Das ganz große Scheitern scheint schon anzuklopfen.

Quelle: Ostthüringer Zeitung

Videos
Dr. rer. nat. Uwe Häcker
Toxikologe: Maskenwahrsinn durch Studien widerlegt
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lenkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen