Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare WAZ: Wettbewerb der Apotheken

WAZ: Wettbewerb der Apotheken

Archivmeldung vom 20.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Es ist schon erstaunlich, wie überschwänglich begrüßt wird, dass der Wettbewerb unter Apotheken extrem eingeschränkt bleibt. Apotheker dürfen nur bis zu vier Geschäftslokale betreiben, Kettenbildung bleibt verboten.

Haben wir nicht in fast allen anderen Branchen in der Vergangenheit stets genau das Gegenteil vernommen: Freiheit für den Wettbewerb, der Markt wird es schon richten? Aber zum Glück richtet es der Markt - in bestimmten Grenzen - auch jetzt selbst. Was der Europäische Gerichtshof beschließt, ist das eine. Aber spürbarer Wettbewerb tobt auf lokaler Ebenen und natürlich im Internet schon längst. So haben zum Beispiel die Unternehmen DocMorris, Easy-Apotheke und Partner-Apotheke bereits kettenähnliche Strukturen aufgebaut. Bundesweit gehören schon einige hundert selbstständige Apotheker zu diesen Organisationen, die den Markt mit gemeinsamem Einkauf, gemeinsamer Werbung und Service-Standards aufgemischt haben. Und natürlich mit dem Preis, auf den viele alteingesessene Apotheken reagiert haben. Auch in vielen Revierstädten ist das längst Alltag. Gut so.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (von Wilfried Beiersdorf)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gelb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige