Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue OZ: Kommentar zu Schiffbau

Neue OZ: Kommentar zu Schiffbau

Archivmeldung vom 05.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ein 100-Millionen-Euro-Auftrag wäre gerade in Zeiten der Krise für jede deutsche Werft eine Wohltat gewesen, aber Fehlanzeige. Über die Ursache zu spekulieren ist schwierig - wenngleich der Energiekonzern RWE den Anschein erweckt, das Scheitern sei vorrangig Schuld der Schiffbauer.

Dies ist bitter, weil der verpasste Auftrag damit ein trübes Licht wirft auf einen der wenigen verbliebenen Hoffnungsträger der deutschen Werften: den Spezialschiffbau. Nach und nach verlor die einstmals so starke Branche ihre Aushängeschilder an die preiswertere Konkurrenz im Fernen Osten: erst Tanker und Containerfrachter, bald auch Kreuzfahrtschiffe

Selbst die Hoffnung auf den Bau von Spezialschiffen wird nun auf die Probe gestellt. Noch besteht kein Grund zur Panik, ist die Zukunft nicht verloren. Aber der Auftrag über drei Schiffe hätte es leichter gemacht, daran zu glauben - erst recht in einem Jahr, in dem die Neubaunachfrage bei Werften rund 90 Prozent niedriger ist als noch im Jahr zuvor.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte damit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige