Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Stuttgarter Nachrichten: G8/Klima

Stuttgarter Nachrichten: G8/Klima

Archivmeldung vom 08.06.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Im Poker um den Klimaschutz hatte Angela Merkel von Anfang an schlechte Karten. Mit diesem Blatt konnte sie nicht gewinnen. Dass die Kanzlerin dennoch nicht als Verliererin in der Öffentlichkeit da steht hat wohl mit ihrem Geschick zu tun, selbst Niederlagen als Erfolg verkaufen zu können.

Doch es hätte schlimmer kommen können. Merkel hat die Angriffe ihres Freundes George W. Bush recht gut pariert. Nun ist klar, dass ein neues Abkommen im Rahmen der Vereinten Nationen ausgehandelt werden muss. Auch die Anerkennung des Uno-Klimaberichts durch die USA ist ein wichtiger Schritt. Taten erwachsen daraus indes noch nicht. Die USA hatten bereist am Kyoto-Protokoll mitgearbeitet, es letztendlich aber doch nicht anerkannt. Unterm Strich bleibt: Der G-8-Gipfel wird den Klimaschutz nicht viel weiterbringen, er wird den Prozess aber auch nicht behindern.

Quelle: Pressemitteilung Stuttgarter Nachrichten

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte metro in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen