Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare "nd.DerTag": Gegen jeden Rassismus - Kommentar zum Kurs der Bundesregierung in der Asylpolitik

"nd.DerTag": Gegen jeden Rassismus - Kommentar zum Kurs der Bundesregierung in der Asylpolitik

Archivmeldung vom 01.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith

Lars Klingbeil, Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei, fordert die Länder dazu auf, mehr abzuschieben. Unterstützt werden die Forderungen vom Generalsekretär der Liberalen, Bijan Djir-Sarai, der die Länder auffordert, neue Möglichkeiten zu "nutzen". Parallel führen die Länder ein Bezahlkartensystem für Geflüchtete ein. Wie viel Bargeld Asylsuchenden künftig zur Verfügung steht, ist noch nicht endgültig geklärt. Die Gemeinsamkeit der Vorschläge: Der Aufenthalt in Deutschland soll für Geflüchtete möglichst schnell beendet oder unangenehm gemacht werden.

Das ist rassistische Politik. Sie vollstreckt Forderungen der extremen Rechten. Nun sind weder Lars Klingbeil noch Bijan Djir-Sarai völkische Nationalisten. Ihr Rassismus ist funktional. Inhaltlich sind sie damit nicht weit entfernt von Thilo Sarrazin und seinem Lob für die Rolle von Migrant*innen für den Gemüsehandel. Dass solche Positionen jetzt vom SPD-Vorsitzenden vertreten werden, nennt man wohl Rechtsruck.

Gegen den Rechtsruck gehen seit Wochen Hunderttausende auf die Straße. Ihnen erzählen Klingbeil und Co., dass sie gegen Rassismus seien. Wenn ihre Praxis dann aussieht wie die der Ampel-Regierung, werden sich viele Menschen verarscht vorkommen. Und erkennen, dass Ampel-Politiker*innen anders reden, als sie handeln. Auch das schürt Politikverdrossenheit.

Quelle: nd.DerTag / nd.DieWoche (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spross in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige