Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Die Märkische Oderzeitung kommentiert zum EU-Gipfel

Die Märkische Oderzeitung kommentiert zum EU-Gipfel

Archivmeldung vom 25.06.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.06.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Unterm Strich waren die Nächte von Brüssel trotzdem ein Erfolg. Zwar musste die EU von einer Menge Symbole Abschied nehmen. Und die Illusion von den Vereinigten Staaten von Europa, die noch vor wenigen Jahren ein deutscher Außenminister namens Joschka Fischer genährt hatte, ist endgültig passé.

Andererseits hat die Gemeinschaft nach ihrer Erweiterung um zwölf neue Mitglieder und dem "Nein" der Franzosen und Holländer zum ursprünglichen Verfassungsentwurf nun auch wieder ein Stück an Handlungsfähigkeit gewonnen. Freilich muss der neue Grundlagenvertrag erst noch endgültig ausgehandelt und anschließend von allen 27 Ländern ratifiziert werden. Unter anderem auch bei einer Volksabstimmung in Polen.

Quelle: Pressemitteilung Märkische Oderzeitung

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reale in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige