Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue OZ: Ausgeliefert

Neue OZ: Ausgeliefert

Archivmeldung vom 27.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Glaube, persönliche Daten geheim halten zu können, ist einer der großen Irrtümer des Internetzeitalters. Wer morgens sein Handy anschaltet, auf dem Weg zur Arbeit von der Überwachungskamera der Tankstelle gefilmt wird, in der Mittagspause ein Essen mit der Kreditkarte bezahlt, abends beim Einkaufen seine Payback-Karte vorlegt und zu Hause im Internet surft, hinterlässt an einem ganz normalen Tag, für andere sichtbar, so viele digitale Spuren, dass von informeller Selbstbestimmung einfach keine Rede mehr sein kann.

Fast alle Daten eines Menschen sind frei zugänglich. Wer seinen eigenen Namen mal in eine Internetsuchmaschine eingibt, darf sich über die Datenfülle im weltweiten Netz nicht wundern.

Je mehr Daten existieren, desto mehr Sicherungen muss es geben, damit sie nicht in die falschen Hände kommen. Mit der Digitalisierung der Arbeitswelt werden Datenschutzbeauftragte immer wichtiger. Der Schutz von Firmendaten ist ebenso wichtig wie der Schutz der Mitarbeiter. Schließlich geht es um Kundenkontakte, Vertragsabschlüsse, technische Entwicklungen. Kurzum: Es geht um Wettbewerbsvorteile. Wenn eine Firma an ihrem Schutz spart, liefert sie sich der Konkurrenz aus. Dagegen ist die Investition in einen Datenschutzbeauftragten ein gutes Geschäft. 

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige