Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) zur Debatte um Wiedereinführung der Wehrpflicht

Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) zur Debatte um Wiedereinführung der Wehrpflicht

Archivmeldung vom 10.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Auf Guttenbergs vollmundige Versicherung, dass er ein bestelltes Haus hinterlassen habe, konnten wohl nur Narren etwas geben. Fachleuten war von Anfang an klar, dass sich mit einer Freiwilligenarmee vieles machen lässt, aber ganz gewiss kein Geld sparen.

Angesichts der demografischen Entwicklung ist es zudem fraglich, ob sich noch ausreichend Freiwillige finden lassen. Dass sich dann aber die leichtfertig ausgesetzte Wehrpflicht wieder einführen lässt, wie von Teilen der Union nun wieder gefordert, ist mehr als fraglich. Daraus müssen nicht, aber können sich durchaus Probleme ernsthaften Ausmaßes entwickeln. Das wäre dann Sicherheitspolitik nach Kassenlage. Umso skandalöser ist es, dass an der Ausarbeitung dieser Reform neben dem blaublütigen Blender zahlreiche Fachleute und Militärs beteiligt waren.

Quelle: Märkische Oderzeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte most in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige