Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue OZ: Warnung in schweren Zeiten

Neue OZ: Warnung in schweren Zeiten

Archivmeldung vom 25.08.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Japan durchlebt schwere Zeiten. Die Auswirkungen der Jahrhundertkatastrophe aus Erdbeben, Tsunami und Super-GAU belasten das asiatische Land enorm. Angesichts des Leids und der immensen Zerstörung weiter Landstriche mutet die ob dieser Schäden rückläufige Wirtschaftsleistung höchstens als zweitrangiges Problem an.

Aus diesem Grund überrascht es kaum, dass Japan, dessen Bewohner so klaglos die Folgen der unbeherrschbaren Naturkräfte ertragen, die Herabstufung seiner Kreditwürdigkeit gelassen aufnimmt. Zumal die Entscheidung der Ratingagentur Moody's erwartet worden war. Geradezu wohltuend sind auch die verhaltenen Reaktionen der Finanzmärkte, die noch kürzlich bei der Herabstufung der US-Bonität ins Taumeln geraten waren.

Gleichwohl muss den klammen Japanern die nun abgesenkte Kreditwürdigkeit eine Warnung sein. Zwar ist das Inselvolk nicht so abhängig von ausländischen Gläubigern wie andere Staaten, doch das Rating ist in diesem Fall auch ein Spiegelbild der politischen Handlungsfähigkeit. Die allmählich wieder anziehende Wirtschaftsleistung mag zurzeit zwar als Beruhigungspille dienen, doch die Langzeitwirkung bleibt fraglich. Denn ein Aufschwung der Exportnation hängt vor allem vom Wohl der Handelspartner ab. Sollte es den schwächelnden USA gelingen, die eigene Krise abzuschütteln, erhöhen sich auch für das hoch verschuldete Japan die Chancen, wieder aufzustehen.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hong in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige