Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Stuttgarter Nachrichten: Jagd nach Steuersündern in Baden-Württemberg

Stuttgarter Nachrichten: Jagd nach Steuersündern in Baden-Württemberg

Archivmeldung vom 04.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Steuerverwaltung ist mit dem komplizierten deutschen Steuerrecht genauso überfordert wie der Bürger. Von einer flächendeckenden und damit gerechten Kontrolle kann keine Rede sein. Die 218 Millionen Euro an hinterzogenen Steuern, die die Fahnder im Südwesten vergangenes Jahr aufgespürt haben, sind nur die Spitze eines Eisbergs, dessen Größe niemand kennt.

Das liegt auch daran, dass reiche Länder wie Baden-Württemberg im Rahmen des Länderfinanzausgleichs zusätzliche Steuereinnahmen fast komplett wieder abgeben müssen. Entsprechend schlank ist ihre Steuerverwaltung. Hauptgrund für die Misere sind aber nach wie vor die vielen Paragrafen. Die wahren Steuersünder sind die, die das deutsche Steuerrecht Jahr für Jahr komplizierter machen.

Quelle: Pressemitteilung Stuttgarter Nachrichten


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte falle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige