Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Mitteldeutsche Zeitung zum Dax

Mitteldeutsche Zeitung zum Dax

Archivmeldung vom 08.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Wer jetzt ihre Aktien kauft, kann mit dem richtigen Gespür und ein bisschen Glück gutes Geld verdienen. Ob Kleinanleger ihre Ersparnisse jedoch schon wieder bedenkenlos in Aktien investieren können, ist eine ganz andere Frage. Ganz plakativ ausgedrückt: Wer würde seine Altersvorsorge schon übernervösen, sprunghaften und nur schwer einzuschätzenden Märkten anvertrauen?

Wer kann vorhersehen, ob morgen nicht Portugal und Spanien, übermorgen vielleicht der Euro die schönen Gewinnprognosen der Analysten über den Haufen schmeißen? Die Börsen sind nicht unfehlbar. Sie irren sich, und Anleger folgen mitunter einem irrationalen Herdentrieb. Wenn die Herde wieder rennt, kann sie die Kleinanleger abermals ganz schnell unter sich begraben. Trivial? Gewiss. Anleger vergessen das trotzdem nur allzu gern. Immer wieder.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte talent in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige