Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Berliner Zeitung: Kommentar zum Jahrestag der Schließung der Balkanroute

Berliner Zeitung: Kommentar zum Jahrestag der Schließung der Balkanroute

Archivmeldung vom 09.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott

Aus der Sicht derer, die befürchteten, dass ihre Länder unter dem Ansturm von Hunderttausenden von Menschen zusammenbrechen würden, war das ein durchschlagender Erfolg, die angemessene Reaktion auf die Politik der de facto offenen Grenzen. Tatsächlich ist der 9. März 2016 ein Tag der europäischen Schande... Jenseits aller Sonntagsreden wissen die Europäer nur allzu gut, welche Auswirkungen die Schließung der Balkanroute hat. Sie führt dazu, dass das Schleuserwesen erst recht floriert und die "Preise" für eine Flucht immer noch höher werden.

Seit Anfang Januar ist auch zu beobachten, dass die Zahl derer, die als letzten Ausweg die gefährliche Überfahrt über das Mittelmeer wagen, stark angestiegen ist. Schon 2016 sind im Mare nostrum so viele Menschen ertrunken wie nie zuvor. Dieses Jahr wird erneut ein trauriger Rekord gebrochen werden. Auch das ist eine europäische Schande.

Quelle: Berliner Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte druse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige