Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Ostsee-Zeitung: Koalitionsverhandlungen NRW

Ostsee-Zeitung: Koalitionsverhandlungen NRW

Archivmeldung vom 22.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Fakt ist, dass Hannelore Kraft jetzt ziemlich kraftlos aussieht. Die Weichen stehen klar auf Große Koalition. Für die SPD-Chefin dürfte damit der Traum vom Amt der Ministerpräsidentin beerdigt sein. Denn Neuwahlen sind für die SPD nach diesem Koalitions-Geeier keine echte Alternative.

Und wenn sich die CDU  geschickt anstellt, wird sie weiterhin den Landeschef stellen, auch wenn der nicht mehr Jürgen Rüttgers, sondern Armin Laschet heißen könnte. Vom vielversprochenen Politikwechsel an Rhein und Ruhr wird allerdings nicht viel bleiben. Viele Wähler sind so schlau wie vor der Wahl oder um mit Brecht zu fragen: Alle Macht geht vom Volke aus - aber wo geht sie hin?

Quelle: Ostsee-Zeitung

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte editor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige