Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Stell dir vor, es ist “Impfplicht” und keiner geht hin! Nach "Impfpflicht": Niedrigster Wert seit einem Jahr

Stell dir vor, es ist “Impfplicht” und keiner geht hin! Nach "Impfpflicht": Niedrigster Wert seit einem Jahr

Archivmeldung vom 28.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić

Die Österreicher haben die Einschüchterungen und die Impfung satt. Das zumindest zeigen die neuesten Zahlen der aktuellen Impfrate. Ein Negativrekord sei zu verzeichnen. Vor allem die Erststiche wären auf einem absoluten Tiefpunkt. Werden sich die Menschen aus den Schikanen der Regierung befreien? Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at".

Weiter berichtet das Magazin: "Die Regierung wird sicherlich nicht erfreut sein über diese Zahlen. Lediglich etwas mehr als 3200 Menschen haben sich am Dienstag zu einer Erst-Injektion durchgerungen. Das sei der niedrigste Dienstagswert seit fast einem Jahr. Der Gesundheitsminister wünsche sich in der Bevölkerung eine Durchimpfungsrate von 85 Prozent. Dann könne man neu über die Impfpflicht diskutieren, wird Mückstein zitiert. Dass er dabei die Rechnung ohne die Österreicher macht, ist ihm wohl noch nicht klar.

Impf-Willige wurden belogen

Es wird immer offensichtlicher, dass die kommende Impfpflicht ein Schuss in den Ofen ist. All die Drohungen und sinnbefreiten Verschärfungen, aber auch die Lockerungen, die keine sind, zeigen keine Wirkung mehr. Was immer sich Mückstein und Konsorten auch davon versprechen, die Menschen tragen es offenbar nicht mehr mit. Der Widerstand wird immer größer. Versprach man letztes Jahr, dass für die Impf-Willigen nach ihrer “Grundimmunisierung” die Pandemie vorbei sei, müssen sie schmerzlich erkennen, dass sie belogen wurden.

Medien können nicht ewig den Deckel draufhalten

Sie wollen kein Impf-Abo abschließen. Immer mehr erkennen, dass die Gen-Spritze nicht der sogenannte “Game-Changer” ist. Selbst nach der Injektion bleiben die Maßnahmen aufrecht – von Freiheit keine Spur. Von Normalität erst gar keine Rede. Dass diese experimentelle Substanz keine sterile Immunität bewirkt, ist hinlänglich bekannt. Sie schützt weder vor eigener Ansteckung noch vor der Ansteckung anderer. Auch immer mehr Nebenwirkungen dringen an die Oberfläche. Selbst, wenn die Medien den Deckel draufhalten. Ewig können sie all das nicht unter den Teppich kehren. Stellen wir uns also vor, was wäre, wenn die Menschen sich von den Schikanen befreien?"

Quelle: Wochenblick

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hakig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige