Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare WAZ: Brückenchaos mit Ansage

WAZ: Brückenchaos mit Ansage

Archivmeldung vom 04.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott

Wer gerade in Duisburg im Stau steht, wird die Ironie kaum zu schätzen wissen: Weil die marode A40-Brücke über den Rhein gesperrt ist, müssen Autofahrer ausweichen. Doch die marode A42 ist derzeit Baustelle, um sie herzurichten, bevor die A40-Brücke ab 2020 neu gebaut wird. So dreht sich der Sanierungsstau im Kreisverkehr. Und Duisburg sperrt seine marode Karl-Lehr-Brücke am Wochenende.

Stau, schau! Wir können in Echtzeit beobachten, wie ein System zusammenbricht. Der Zustand aller drei Brücken ist seit Jahren bekannt. Und es gibt über Jahre ausgeklügelte Pläne, sie zu reparieren. Nur leider kommen sie zu spät. 2015 fiel der Beschluss, die A40-Brücke neu zu bauen, 2026 soll sie fertig sein. Warum braucht es dafür elf Jahre?

Niemand will chinesische Baustandards. Natürlich sollen Bürgerinitiativen weiter klagen können. Aber wenn man wirklich wollte, ginge es deutlich schneller - mit mehr Planern, mehr Arbeitern und zügigeren Verfahren. Das Beste: Es ist nicht teurer. Es ist billiger, schneller zu sein. Volkswirtschaftlich zumindest. 1,2 Millionen Euro am Tag kosten allein die Verzögerungen bei den Lkw, hat die IHK ausgerechnet. Die Arbeits- und Lebenszeit aller anderen Pendler ist kaum zu beziffern. Aber nichts ist teurer als Dauerstau.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots) von Thomas Mader

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hoppla in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige