Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue OZ: Impulse mit Zukunft

Neue OZ: Impulse mit Zukunft

Archivmeldung vom 11.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Autobahnbauer können eigentlich machen, was sie wollen: Sie ziehen sich den Unmut der Verkehrsteilnehmer zu, wenn sie gerade nicht auf der Baustelle zu sehen sind. Ebenso werden sie beschimpft, wenn sie mit ihrer Arbeit nervige Staus verursachen. Das nun vorgestellte Pilotprojekt dürfte die Bauarbeiter auf den Autobahnen nicht auf einen Schlag zu Lieblingen der Nation machen.

Aber die prognostizierte Verkürzung der Bauzeit würde im konkreten Fall neun Monate weniger Zeitverlust durch Staus bedeuten - inklusive Rückgang der Unfallzahl.

Derzeit spricht alles dafür, dass dieses Rund-um-die-Uhr-Projekt zukunftstauglich ist, wenn die Kosten nicht aus dem Ruder laufen. Erfahrungen aus dem Ausland sprechen auch dafür. Und diejenigen, die mit dem Arbeitszeitschutzgesetz in der Hand mahnend den Zeigefinger heben, weil die Beschäftigten nachts sowie an Sonn- und Feiertagen arbeiten müssen, sollten bedenken: Hier werden Arbeitsplätze geschaffen und erhalten. Ganz zu schweigen von dem Mut des Unternehmens, in den berühmten schweren Zeiten zu investieren. Impulse, die der regionale Arbeitsmarkt dringend benötigt. Im Übrigen werden im vorliegenden Projekt die Arbeitnehmerschutzrechte keineswegs mit Füßen getreten. Die Gewerbeaufsicht hat für die Pilotphase die Zustimmung erteilt.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gotik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige