Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Neue Westfälische: Spielzeugbranche boomt Zeit schenken

Neue Westfälische: Spielzeugbranche boomt Zeit schenken

Archivmeldung vom 18.11.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.11.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die Welt staunt Bauklötze: Überall ist Krise, nur nicht in der Spielwarenbranche. Die wächst und gedeiht. Die Erklärung für die erfreulichen Zahlen liefern die Spielzeugmacher gleich selbst.

Wer kein Geld für teuren Urlaub hat, der bleibt zu Hause, kümmert sich um seine Familie und spielt. "Cocooning" heißt das Phänomen im Fachjargon und heißt nichts anderes, als dass sich die Familie in ihrem trauten Heim "verpuppt", die Phase der Ruhe genießt und ebendort auf wildere Zeiten wartet. Auch andere Branchen haben in der Vergangenheit von diesem Phänomen profitiert, die Möbelindustrie zum Beispiel - jedenfalls bis ihr die Abwrackprämie einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Den Erfolg gönnen wir nicht nur den Herstellern und Verkäufern von Kinderspielzeug, sondern besonders auch den Kindern selbst. Denn das ist die wirklich gute Nachricht: Die Eltern schenken nicht nur die Spielsachen. Sie schenken ihren Kindern etwas viel Wichtigeres - Zeit. Wohl dem, der so Wertvolles bieten kann. Bleibt zu hoffen, dass dieser Trend auch den nächsten Aufschwung übersteht.

Quelle: Neue Westfälische

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte held in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige