Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Lausitzer Rundschau: Der Panik-Test: Ist das noch normal?

Lausitzer Rundschau: Der Panik-Test: Ist das noch normal?

Archivmeldung vom 03.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Angst ist ein schlechter Berater. Sie triumphiert immer dann, wenn es tatsächlich oder scheinbar um die Existenz geht. Beispiel: Auf die Lausitz rollt eine Grippewelle zu, und die Warnung der UN-Gesundheitsorganisation vor dem Zika-Virus ist auch nicht gerade geeignet, sich wohler in seiner Haut zu fühlen. Natürlich wäre es grundverkehrt, die Augen davor zu verschließen, denn es gibt ja Wege, sich zu schützen.

 Was aber, wenn da jemand ist, der sich aus Angst vor den Viren nicht mehr vor die Tür traut und alle Kontakte mit seiner Umwelt abbricht? Wenn Prävention in irrationale Panik umschlägt? Eine Frage, die sich nicht nur bei Gesundheitsthemen stellt. Um sich Klarheit zu verschaffen, hilft mitunter ein Test, ein Gedankenexperiment. Beispiel: Politische Scharfmacher schwören Risiken herbei, die die Erschießung von Flüchtlingen an der Grenze plausibel machen sollen. Die Testfrage lautet: Wie wahrscheinlich ist es, dass mir an einer Grenze ein "gewalttätiger Mob" gegenübersteht, von dem eine "Gefahr für Leib und Leben ausgeht"? (Zitat AfD-Politiker Stefan Möller) Wer diese Fragen mit "verschwindend gering" beantwortet, darf das düstere Bild ins Reich des Irrsinns verbannen und kann sich wieder seinem wirklichen Leben zuwenden.

Quelle: Lausitzer Rundschau (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ahnend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige